F1 erreicht den 3. Platz bei der Hallenkreismeisterschaft

 

Das Abenteuer Hallenkreismeisterschaft kann unter der Überschrift:“ Da war mehr drin“ zu den Akten gelegt werden. Nach zerfahrenem Beginn konnte sich die Truppe im Turnierverlauf deutlich steigern und belegte am Ende einen versöhnlichen dritten Platz.

 

Die Trainer Dirk, Bernd und Andre mußten den Ausfall von Nick C. kompensieren, konnten ansonsten aber auf alle Spieler zurück greifen. Zum Einsatz kamen: Louis, Nils, Felix G., Philipp, Tim, Luka, Sammy, Lukas, Nico, Nick J. und Jorden.

Um den Titel des Hallenkreismeisters spielten vier Teams die im Modus Jeder gegen Jeden den Sieger ermittelten. Der erste Gegner hieß SF Altenbochum. Gleich in den ersten Sekunden merkte man unseren Spielern ihre Nervosität deutlich an, keine geordneten Spielzüge, zu weit vom Gegenspieler weg und keine Torchancen waren das Resultat aus dem ersten Spiel. Da die DJK trotzdem relativ gut verteidigte und auch der Gegner aus Bochum sichtlich nervös war dauerte es sehr lange bis etwas zählbares passierte. Leider geschah dies vor dem Gehäuse der Märkischen. Nach einem Eckball von links kam ein Gegner an das Leder und schoß einen unserer Abwehrspieler an. Unglücklicherweise fälschte dieser den Ball dadurch unhaltbar für Louis ab und so stand es mit sehr viel Pech 0:1. Da sich dies ca. eine Minute vor Spielende abspielte war unsere Truppe nicht mehr in der Lage dem etwas entgegen zu setzen. Deshalb ging die erste Partie leider mit 0:1 verloren.

 

Im zweiten Spiel hieß der Gegner SG Wattenscheid 09. Trotzdem die Truppe das erste Spiel schon hinter sich hatte und seitdem einige Zeit vergangen war, konnte die Nervosität noch immer nicht abgelegt werden. Folgerichtig lag die DJK nach der Hälfte der Spielzeit schier aussichtslos mit 0:3 zurück. Nachdem Jorden zwei Meter vor dem gegnerischen Strafraum regelwidrig zu Fall gebracht wurde, kam die DJK zu einem Freistoß in aussichtsreicher Position. Nico tippte an und Nick J. schoß das Leder ansatzlos in den linken Knick, 1:3. Dieser Treffer ließ einen Ruck durch die Mannschaft gehen und auf einmal waren sie da. Komischerweise standen sie nun nah beim Gegner und waren bissig in den Zweikämpfen. Selbst ein weiterer wunderbar herausgespielter Treffer der Wattenscheider zum 1:4 warf sie nicht aus der Bahn. Tim konnte sich in der gegnerischen Hälfte den Ball erkämpfen. In seiner unnachahmlichen Art setzte er sich bis zum Tor durch und spitzelte die Kugel zum 2:4 am Torwart vorbei ins Netz. Doch damit nicht genug. Kurze Zeit später setzte sich Nick J. auf rechts durch und drang in die Wattenscheider Hälfte ein. Nach kurzem Sprint zog er ab und der Ball schlug zum 3:4 im langen Eck ein. Leider reichte aber die Spielzeit nicht mehr aus um noch mehr zu erreichen und so ging auch dieses Spiel verloren. Schade, zu spät aufgewacht um noch erfolgreich zu sein.

 

Damit ging es im letzten Spiel gegen FSV Witten nur noch um Platz drei. Die DJK konnte den Schwung aus der Endphase des Wattenscheid-Spiels mitnehmen und war in diesem Match voll da. Es dauerte nicht lang bis Nick J. einen Pass aus der eigenen Abwehrreihe aufnehmen konnte und sich allein auf den Weg Richtung Wittener Kasten machte. Kurz und schmerzlos netzte er flach links zur 1:0 Führung ein. Weiter ging´s, diesmal war es Nico der sich in Szene setzte. Nico setzte vor dem Tor seinem Gegenspieler konsequent zu, kam so in Ballbesitz und versenkte eiskalt zum 2:0. Nächste Situation, wieder Tor. Nico steckte den Ball durch zu Nick J., der mit dem Rücken zum Tor stand und aus der Drehung wieder flach links auf 3:0 erhöhte. Mit dieser Führung im Rücken ließen es die Märkischen nun ein wenig schleifen und kassierten prompt das 3:1. Da aber zu dieser Zeit nicht mehr lang zu spielen war und die Mannschaft sich in den letzten Spielminuten nochmal zusammen riss, sollte den Wittenern nichts nennenswertes mehr gelingen, ganz im Gegenteil. Jorden konnte eine Unachtsamkeit beim Gegner nutzen und nach einem Ballgewinn abschließend sogar noch auf 4:1 erhöhen, was auch gleichzeitig der Endstand war.

 

Wie schon anfangs erwähnt war es schade dass die Truppe die Leistung der letzten 1,5 Spiele nicht schon zu Beginn abrufen konnte, denn dann wäre die DJK sicherlich als Kreismeister heim gefahren. So leicht wie in diesem Jahr wird es vermutlich in der Zukunft auch nicht mehr werden. Trotzdem sollte man das Positive heraus ziehen. Sowohl gegen Wattenscheid 09 nach 0:3 noch so zurück zu kommen und das Spiel beinah noch zu drehen, als auch im letzten Spiel gegen Witten noch so aufzuspielen ist aller Ehren Wert und zeigt zu welcher Leistung das Team im Stande ist und gewesen wäre. Jetzt geht es jedenfalls wieder raus auf den Platz, unsere Trainer haben vor Beginn der Rückrunde eine ganze Menge Freundschaftsspiele angesetzt, damit das Team auch draußen wieder in Schwung kommt. Los geht es am kommenden Samstag den 23.02.2013 wenn die Märkischen beim SV Horst-Emscher ab 12:30 Uhr antreten. Gespielt wird am Platz Auf dem Schollbruch 58 in Gelsenkirchen.

Trainer Dirk war nach der Kreismeisterschaft derselben Meinung wie die Anhänger:“ Mit der Behauptung, dass hier mehr drin war, bin ich bestimmt nicht alleine. Das erste Spiel gegen Altenbochum haben wir total verpennt - da stimmte überhaupt nichts. Nachdem hohen Rückstand gegen Wattenscheid 09 haben wir auch nicht mehr viel Hoffnung gehabt. Irgendwie haben sich die Jungs dann aber ins Turnier gekämpft. Im letzten Spiel haben wir dann wenigstens ansatzweise gezeigt, was möglich ist.

Egal, Mund abputzen und weitermachen! Jetzt geht es endlich wieder auf's Feld.“

 

 

Bilanz der Kreismeisterschaft:

 

1 Sieg, 0 Unentschieden, 2 Niederlagen

 

7:6 Tore

 

4x Nick J.

1x Tim

1x Nico

1x Jorden

 

 

 

Bilanz:

Gesamt

 

26 Siege, 2 Unentschieden, 11 Niederlagen

 

149:54 Tore

 

14x Lukas

21x Nico

51x Nick J.

6x Nick C.

12x Tim

2x Felix G.

13x Philipp

9x Jorden

5x Sammy

7x Luka

1x Noah

6x Louis

1x Nils

1x Eigentor

Zurück

Sponsoren / Partner

GENERALI - Versicherungen

Frank Becker
Generalagentur
Werksstr. 8 -10
45527 Hattingen
frank.becker@service.generali.de
Tel. +49 2324 59 73 63
Fax +49 2324 59 73 64
Mobil +49 173 57 54 93 0 
 


 

Hier könnte Ihre Werbung stehen!!!


Wenn Sie Interesse haben, schreiben Sie einfach eine E-Mail an sponsoring@maerkisch-hattingen.de.