21.09.13: Die E2 besiegt im Spitzenspiel des zweiten Spieltags den Tabellenführer


In einem hochklassigen Spiel konnte unsere E2 den bisherigen Tabellenführer von DJK Ruhrtal Witten nach wahnsinnig guter Leistung mit 5:3 besiegen.



Die Trainer Bernd und Dirk mußten an diesem Spieltag nicht nur auf Trainerkollege Andre verzichten, sondern auch das Fehlen seiner Söhne Nico und Lukas mußte neben den beiden anderen Ausfällen von Ben und Felix kompensiert werden.


Zum Einsatz kamen: Louis, Nils, Nick C., Philipp T., Philipp R., Luka, Tim, Nick J. und Jorden.



Sofort nach dem Anpfiff machte die DJK durch aggressives und konzentriertes Spiel klar das sie den Ton angeben wollte. Der Gegner war ein Altjahrgang und dementsprechend körperlich um einiges größer. Das Bild sah schon ulkig aus als unsere beiden kleinsten Tim und Jorden umringt von drei deutlich größeren Gegenspielern anstießen. Der körperliche Vorteil sollte aber lange auch der Einzige bleiben den die Wittener hatten, denn von Anfang an dominierten die Märkischen die Partie.


Die erste Chance hatte Nick J., als er nach Zuspiel von Tim allein auf´s Tor zustürmte. Leider hatte er aber noch kein Glück im Abschluß als er von halblinks ins rechte Eck schlenzen wollte und am Tor vorbei schoß. Die zweite Chance sollte aber ein besseres Ende haben. Wieder dieselben Akteure, Tim setzt sich über links bis zur Torauslinie durch und flankt vor´s Tor, dort steht Nick J. und vollendet zur 1:0 Führung.


Der nächste Angriff, wieder Tim, diesmal über rechts. Seine Flanke findet in der Mitte wieder Nick J., diesmal zielte er aber nicht genau genug als sein Schuß knapp links am Gehäuse vorbei flog. Die DJK blieb am Drücker und ließ keine nennenswerte Möglichkeiten für die Wittener zu und schnürte sie in ihrer eigenen Hälfte ein. Bezeichnend dafür die Entstehung des 2:0. Philipp T. eroberte sich den Ball in der Wittener Hälfte und paßte auf den gestarteten Nick J., der zog von halbrechts auf´s Tor und nagelte das Leder ins lange Eck. Mit dieser Führung ging die Partie dann auch in die Halbzeit.



Auch zu Beginn der zweiten Hälfte zeigte sich das gleiche Bild, die E2 blieb am Drücker. Kaum war angepfiffen klingelte es wieder. Tim flitzte über links Richtung Tor, seinen Schuß konnte der Schlußmann noch abwehren aber im Strafraum stand wieder Nick J. goldrichtig und versenkte den Abpraller zum 3:0.


Einige Minuten danach setzte sich Philipp T. über rechts durch und flankte vor das gegnerische Tor. Diesmal stand Nils bereit und ließ dem Keeper bei seinem satten Schuß keine Abwehrmöglichkeit, 4:0.  Im nächsten Versuch fast das nächste Tor. Diesmal kam Philipp T. halblinks an den Ball und schoß auf´s Tor. Er zielte ins lange Eck und es hätte auch gepaßt wenn nicht Jorden im Weg gestanden hätte und das Leder unglücklich ganz knapp am Pfosten vorbei gelenkt hätte.


Bis hierhin hatte die DJK das Geschehen voll im Griff und dominierte nach Belieben. Die Dominanz ließ die Jungs aber leichtsinnig werden, deshalb rückten sie, in dem Glauben den Gegner im Griff zu haben, zu weit auf und fingen sich prompt zwei Konter zum 4:2.


Jetzt war Kampf gefragt und genau das kam. Sie bäumten sich auf und fanden zu ihrer Linie zurück. Nach einem Gewusel im Strafraum war es Jorden der am schnellsten schaltete und das Leder über die Linie drückte, 5.2. Danach ließen die Märkischen das Spiel langsam auslaufen und schaukelten den Heimsieg ins Ziel. Das kurz vor Schluß noch das 5:3 fiel störte niemanden mehr, denn dies war nur noch Ergebniskosmetik.



Das war mal ein Spiel so richtig nach dem Geschmack der Zuschauer. Der Gegner kam mit mächtig Selbstvertrauen zum Platz und hätte sicher nicht im Traum daran gedacht hier so unter die Räder zu kommen. Was die Jungs in den ersten 35-40 Minuten gezeigt haben war schon zum Zunge schnalzen und macht so richtig Mut für die Spiele gegen die extrem schweren Gegner, die in der Hinrunde noch folgen. Hoffentlich kann diese Form kompensiert und weiterhin abgerufen werden, dann gibt es bestimmt noch eine Menge Erfolgserlebnisse in naher Zukunft. Heute kann niemand hervorgehoben werden, denn alle spielten wunderbaren Fußball. Angefangen beim Torwart, der heute beinah jeden Ball festhielt, über die Abwehr, die kaum was zuließ bis zum Mittelfeld und Offensive die mit nach hinten arbeiteten und treffsicher waren.


Es bleibt ohnehin keine Zeit zum Verschnaufen, denn das nächste Spitzspiel steht schon in den Startlöchern wenn am kommenden Samstag der nächste ungeschlagene Altjahrgang wartet.


Nächstes Spiel: 28.09.2013


Gegner: TuS Hattingen III


Wann: 12:00 Uhr


Wo: RELAXGAS Sportanlage Am Wildhaben



Trotz des Sieges geht es in der Tabelle leider zwei Plätze runter, da die Konkurrenz höher gewonnen hat:


http://sporttabellen.ruhrnachrichten.de/index.php?select=FB0711



 


Bilanz: Hinrunde


2 Siege, 0 Unentschieden, 0 Niederlagen


19:3 Tore


4x Tim


6x Nick J.


3x Jorden


1x Felix


1x Nick C.


1x Nico


1x Ben


1x Philipp T.


1x Nils



 


 


Bilanz: Gesamt


4 Siege, 0 Unentschieden, 1 Niederlage


28:12 Tore


5x Jorden


8x Nick J.


2x Nico


8x Tim


1x Felix


1x Nick C.


1x Ben


1x Philipp T.


1x Nils

Zurück

Sponsoren / Partner

GENERALI - Versicherungen

Frank Becker
Generalagentur
Werksstr. 8 -10
45527 Hattingen
frank.becker@service.generali.de
Tel. +49 2324 59 73 63
Fax +49 2324 59 73 64
Mobil +49 173 57 54 93 0 
 


 

Hier könnte Ihre Werbung stehen!!!


Wenn Sie Interesse haben, schreiben Sie einfach eine E-Mail an sponsoring@maerkisch-hattingen.de.