Spieltag 8

F-Junioren

17.11.2012

 

DJK Märkisch Hattingen 2 - DJK Teutonia Ehrenfeld 2     3:1

 

Mit einer engagierten Leistung und hervorragender Defensivarbeit gewann die DJK verdient mit 3:1.

 

In der Startaufstellung gab es eine kleine Überraschung bei den Gelb-Blauen, obwohl alle Mann an Bord waren hatte sich Finn durch starke Trainingseinheiten in der Woche seinen Startplatz errungen. Die zweite Spitze neben Finn war Claus. Im Mittelfeld agierte Arda und die Defensive vor unserem Torwart Leonard bestand aus Bastian, Enno und Ben. Die Defensive und ein kontrolliertes Stören in des Gegners Hälfte sollte uns heute zum Erfolg führen.

 

Anpfiff

Nichtmal 2 Minuten waren gespielt, da stand es schon 1:0 für die Hausherren. Der Torwart der Gastmannschaft hatte den Ball in den Händen aber keine klare Anspielstation.Er legte den Ball trotzdem rechts raus und brachte seine Mitspieler in Bedrängnis, durch ein intensives Stören von Claus und Finn hatte man sich die Kugel erobert und Claus lief allein auf´s Tor zu und verwandelte sicher. Genau dies was man ihnen vor dem Spiel gesagt hatte wurde umgesetzt und belohnt, die frühe Führung. Doch man wollte mehr und nahm langsam das komplette Spielgeschehen in die Hand was auch Bastian, Enno und Ben zu verdanken war, die nämlich jeden Zweikampf für sich entscheiden konnten und dem Gast keinerlei Freiraum ließen. Lobend zu erwähnen war Arda der heute unser Denker und Lenker im Mittelfeld war und durch kluge Pässe die Ehrenfelder Abwehr in Verwirrung brachte womit er Nico oder auch Claus glänzend in Position brachte, die aber das Leder nicht unterbringen konnten. Doch es war gut anzusehen. Nach ca. 15 min ließ man sich hinten reindrücken obwohl es keinen Grund gab, weil man bis zu diesem Zeitpunkt nicht eine gefährliche Situation gegen sich hatte. Doch wie es nun mal so kommen mag, erzielte der Gast aus dem Gewühl heraus den Ausgleich. Leonard hatte nicht wirklich eine Chance an den Ball zu kommen, da er vom Innenpfosten ins Tor sprang. Doch das Gegentor war ein positiver Effekt für Märkisch, man war nämlich unzufrieden mit dem 1:1 . Man begann wieder eifrig nach vorn zu spielen und erzwang sich immer mehr Torchancen. Arda versuchte es aus der Distanz und knallte das Runde an den Querbalken, im direkten Nachschuss traf Arda leider nur seinen eigenen Mitspieler. In der nächsten Aktion setzte sich Bastian wie von den Trainern gewünscht hervorragend über rechts durch, versuchte den Ball in die Mitte zu flanken, doch ein Bein des Gegners verhinderte es und somit gab es Ecke. Beauftragt wurde Arda , der sich heute um jegliche Standartsituationen kümmern sollte. Die Ecke schoss er diesmal auf das kurze Eck und auf einmal stand es 2:1 für Märkisch. Ob direkt verwandelt oder ob es ein Eigentor war ist nicht mit Sicherheit zu sagen, doch dies Spielte keine Rolle. Man ging nämlich mit einer verdienten Führung in die Pause.

In der Halbzeitansprache wurde jedem klar, daß dieses Spiel unser Spiel ist und wir es nicht mehr hergeben werden. Man sollte nur so weiter machen und nicht nachlassen . Mit dem Spiel waren bis dato alle sichtlich zufrieden.

In Halbzeit zwei begann die DJK vorne mit Hendrik und Nico, die ihre Aufgaben auch gut meisterten und sich ins Zeug legten. Genauso wie Ben und Enno, die bis dahin nichts zu ließen. Zu erwähnen war auch Dennis, der erstaunlich viele Zweikämpfe gewann, besonders die wichtigen. In dieser Halbzeit ergaben sich eher wenig Torchancen, man konzentrierte sich immer mehr auf eine kontrollierte Defensive und, wie jetzt schon erwähnt werden darf, konnte sich Ehrenfeld nicht eine nennenswerte Chance mehr erspielen. Der Grund war schnell gefunden , heute ist jeder für den anderen gelaufen, jeder opferte sich auch manchmal unnötige Wege zu gehen, einfach dem Gegner zu zeigen das man Präsent ist. Wie schon erwähnt, wurde jeglicher Angriff des Gastes verhindert und so nahm man ihnen so langsam die Lust. Doch einen Höhepunkt gab es noch, nämlich das entscheidende 3:1. Leonard glänzte dabei als Scorer (Vorarbeiter). Einen Abschlag brachte er gezielt zu Arda, der den Ball super an- und mitnahm und allein auf das Gehäuse zulief. Diese Chance ließ er sich nicht nehmen und vollendete eiskalt.

Dies war auch gleichzeitig die Entscheidung denn kurz darauf ertönte der Abpfiff und die Märkischen gingen als verdienter Sieger vom Platz.

 

Das Trainerteam war geschlossen der gleichen Meinung, dieses Spiel war das bisher Beste welches die F2  gezeigt hat . Grund dafür war das sich jeder um seine Aufgaben gekümmert hat und jeder für den anderen da war. Eine richtige Teamleistung. Wir sind stolz.

Zurück

Sponsoren / Partner

GENERALI - Versicherungen

Frank Becker
Generalagentur
Werksstr. 8 -10
45527 Hattingen
frank.becker@service.generali.de
Tel. +49 2324 59 73 63
Fax +49 2324 59 73 64
Mobil +49 173 57 54 93 0 
 


 

Hier könnte Ihre Werbung stehen!!!


Wenn Sie Interesse haben, schreiben Sie einfach eine E-Mail an sponsoring@maerkisch-hattingen.de.