F2 bleibt nach einem Heimsieg gegen RW Stiepel II weiter in der Erfolgsspur

Da die F2 am Samstag die einzige Jugendmannschaft der DJK war, die Heimrecht hatte, wurde das Spiel am Schulzentrum auf Rasen ausgetragen. Mit einer, vor allem in der ersten Halbzeit, couragierten Leistung ließen sie dem Gegner aus Stiepel keine große Chance und gewannen auch in der Höhe verdient mit 7:1.

 

 

Krankheitsbedingt mußten die Trainer Dirk und Bernd auf Felix A. und Lukas verzichten, daher stand folgende Mannschaft auf dem Platz: Louis, Nils, Felix G., Nick C., Tim, Philipp, Luka, Nick J., Nico und Jorden.

 

Die Märkischen legten von Anfang an los und setzten den Gegner sofort unter Druck und so war es auch nicht verwunderlich daß die Führung nicht lange auf sich warten ließ. Nach einem Einwurf auf Nico konnte dieser den Ball zum gestarteten Nick J. spielen. Nick fackelte nicht lang und schoß von rechts kommend den Ball unhaltbar ins lange Eck zur 1:0 Führung.

Doch damit nicht genug, weiter ging es mit Offensivfußball in Richtung Stiepeler Tor. Nick J. paßte aus der eigenen Hälfte auf Nick C., der startete einen Sololauf, sein abschließender Schuß ging aber leider knapp links vorbei. Doch die Gefahr war damit noch nicht vorbei denn den folgenden Abstoß konnte Nico abfangen und eiskalt zur 2:0 Führung versenken.

Wenige Augenblicke später kam die DJK auf der rechten Seite in der Nähe der Mittellinie zu einem Einwurf. Dieser wurde von Nils ausgeführt, er warf den Ball zu Nick J, und der startete, wie schon beim ersten Treffer, wieder durch und schoß den Ball erneut ins lange linke Eck zur 3:0 Führung.

Weiter ging es mit Chancen im Sekundentakt. Eine Ecke von links wurde durch Philipp vor das Tor gebracht, dort wartete Jorden, der auch knapp vor dem Torwart an den Ball kam aber bedrängt durch eben diesen den Ball nicht gezielt genug Richtung Tor befördern konnte. Gaaanz knapp strich die Kugel links neben dem Tor vorbei.

In der nächsten Szene bewiesen die Märkischen wieder mehr Treffsicherheit. Felix G. spielte einen Pass aus der eigenen Hälfte zu Nico der unwiderstehlich zum Tor zog und bei seinem Schuß zum 4:0 dem gegnerischen Keeper keine Abwehrmöglichkeit ließ.

Nach diesem Feuerwerk an Möglichkeiten ließ unsere F2 nun ein wenig die Zügel schleifen und folgerichtig kam Stiepel zu ihrer ersten Chance, leider wurde diese auch gleich verwertet. Die Mannschaft verfiel in einen Kollektivschlaf und so griff keiner konsequent an als der Gegenspieler den Ball flach ins rechte Eck von Louis´ Kasten schoß, 4:1.

Dies wollte unsere Truppe nicht auf sich sitzen lassen. Wieder Nico, der heute überall zu finden war, konnte einen Abwurf des Stiepeler Keepers abfangen und das Leder in einer Kopie seines ersten Treffers zum 5:1 in die Maschen hauen. Der alte Abstand war wieder hergestellt und dies war auch gleichzeitig der Halbzeitstand.

 

Auch die zweite Hälfte fing wieder mit einem Paukenschlag an. Einen ungenauen Pass eines gegnerischen Abwehrspielers in seiner eigenen Hälfte konnte Nico nutzen um an den Ball zu kommen.

Er machte alles richtig, fand eine geeignete Schußposition und schoß den Ball …. an den linken Pfosten, schade das wäre ein Auftakt in die zweite Hälfte gewesen.

Nun aber kam die schwächste Phase der DJK. Unerklärlicherweise entfernten sie sich von ihren Gegenspielern und ließen ihnen in der Folgezeit mehr Raum. Somit kam Stiepel folgerichtig zu einigen Möglichkeiten. Bleibt noch anzumerken daß die Trainer zu Beginn der zweiten Hälfte eine Änderung vornahmen. Louis wollte mal eine Halbzeit im Feld spielen, deshalb zog Nick C. die Torwarthandschuhe an und genau dieser rückte nun ins Zentrum des Geschehen. Binnen kürzester Zeit konnte Nick C. zweimal großartig parieren als scharfe Schüsse auf den Hattinger Kasten kamen. Bei einem Freistoß von der linken Strafraumecke hatte Nick im Tor Glück das ein Märkischer Abwehrspieler in der Mauer den Ball mit dem Kopf an die Latte lenkte, denn haltbar wäre dieser Versuch wahrscheinlich nicht gewesen.

Zum Ende der Partie besannen sich unsre F2-Kicker dann wieder auf ihre Qualitäten und kamen prompt zu weiteren Toren. Der überall auftauchende Nico paßte von links auf Nick J. und der vollendete zum 6:1. Kurz danach war es zum vierten Mal an diesem Tag Nico der nach Vorlage von Jorden zum 7:1 Endstand das Leder über die Linie beförderte.

 

Alles in allem ein gelungener Auftritt gegen einen teilweise überforderten Gegner. Größtenteils standen unsere Jungs sehr gut bei ihren Gegenspielern und ließen sie nicht zum atmen kommen. Ein großartig aufgelegter Nico, der heute mit seinen vier Toren treffsicherster Schütze und überall zu finden war, kann heute als Matchwinner betrachtet werden. Da haben wir wieder die große Stärke der Mannschaft, waren es letzte Woche noch Louis, Jorden, Luka und Felix G. die den Unterschied machten , waren es heute Nico in der Offensive und Nils in der Defensive die durch sehr gute Leistung heraus stachen. Der Sieg reicht jedenfalls um in der Tabelle weiter nach oben auf nun Platz drei zu klettern. Man muß allerdings berücksichtigen daß die wirklich starken Gegner noch auf uns warten. Es wird also noch schwerer und die Leistung der ersten Hälfte wird in diesen Spielen schon Standard sein müssen um dort etwas mitnehmen zu können.

Trainer Dirk war auch zufrieden mit der Leistung und äußerte sich nach Spielende folgendermaßen: „Insgesamt haben wir einen verdienten Sieg unserer Mannschaft gesehen. Die Jungs haben stark angefangen, den Gegner förmlich eingeschnürt. Kurz nach der Halbzeit haben wir einige Minuten Probleme gehabt. Da stimmte die Zuordnung nicht mehr. Stiepel ist mehrfach zu guten Torchancen gekommen. Zum Glück hat sich die Mannschaft dann schnell wieder gefangen.

Ein Sonderlob geht heute an Nico. Das war ein ganz starker Auftritt!“

 

Hier könnt ihr einen Blick auf die Tabelle werfen:

http://sporttabellen.ruhrnachrichten.de/index.php?select=FB0753

 

Jetzt ist in der Meisterschaft erstmal Osterpause. Die DJK ist nächsten Samstag noch einmal im Einsatz beim alljährlichen Osterhasencup der F-Jugend wo sie in diesem Jahr zum ersten Mal teilnehmen. Das wird eine schwere Aufgabe da dort alle Hattinger F-Jugenden antreten und dazu gehören auch die teilweise sehr starken F1-Altjahrgänge. Bleibt abzuwarten ob die Jungs dort Akzente setzen können. Der Spielmodus sieht vier Gruppenspiele vor aus denen eine Abschlußtabelle erstellt wird. Anhand dieser Tabelle kommt es dann ohne Halbfinale zu den Finalspielen je nach Platzierung in der Gruppe. Die DJK trifft in der Vorrunde auf Hedefspor I, TuS Blankenstein I, TuS Hattingen III und SF Niederwenigern II. Gespielt wird in Welper an der Marxstraße auf dem Rasenplatz ab 11:00 Uhr. Alle Inetressierten sind herzlich willkommen.

 

 

Statistik des Spiels:

 

7:1 Tore

 

4x Nico

3X Nick J.

 

 

 

Statistik:

Rückrunde

 

2 Siege, 0 Unentschieden, 1 Niederlage

 

12:4 Tore

 

2x Lukas

4x Nick J.

5x Nico

1x Philipp

 

 

 

Statistik:

Gesamt

 

33 Siege, 5 Unentschieden, 18 Niederlagen

 

141:79 Tore

 

62x Nick J.

16x Lukas

32x Nico

12x Philipp

5x Jorden

1x Nils

5x Luka

4x Nick C.

1x Tim

1x Felix A.

2x Eigentor

Zurück

Sponsoren / Partner

GENERALI - Versicherungen

Frank Becker
Generalagentur
Werksstr. 8 -10
45527 Hattingen
frank.becker@service.generali.de
Tel. +49 2324 59 73 63
Fax +49 2324 59 73 64
Mobil +49 173 57 54 93 0 
 


 

Hier könnte Ihre Werbung stehen!!!


Wenn Sie Interesse haben, schreiben Sie einfach eine E-Mail an sponsoring@maerkisch-hattingen.de.