In einem spannenden Spiel konnte unsere F2-Jugend im ersten Heimspiel der Rückrunde den ersten Sieg einfahren. Trotz einer weniger ansprechenden Leistung konnte die DJK das Match gegen TuS Stockum II, in der Höhe eigentlich völlig unverdient, mit 4:0 gewinnen.

 

Die Trainer konnten an diesem Spieltag bis auf Tim auf das volle Team zurück greifen. Zum Einsatz kamen: Louis, Nils, Felix A., Felix G., Nick C., Philipp, Luka, Nico, Lukas, Nick J. und Jorden.

Das Spiel begann gleich mit einem Paukenschlag. Nick C. spielte einen langen Pass auf Nico der durch diesen klasse Ball allein auf dem Weg Richtung Tor war. Zum Leidwesen der Märkisch-Anhänger konnte Nico seinen Schuß nicht platziert genug setzen und so konnte der Stockumer Keeper die Chance vereiteln.

Im weiteren Spielverlauf egalisierten sich die Teams größtenteils, somit entstanden kaum nennenswerte Torchancen. Die DJK schaffte es nicht ihr gewohnt sicheres Paßspiel aufzuziehen, ließen aber auch zumindest den Gegner durch ihr kampfbetontes Spiel nicht zum Zug kommen. Ziemlich verkrampft zog sich das Spiel so dahin bis sich Nick J. nach einem Rückpass von Nico mal ein Herz fasste und von der Strafraumgrenze zur 1:0 Führung einnetzte. Eigentlich nicht verdient und vom bis dahin völlig neben sich stehenden Nick J. die erste und für lange Zeit letzte nennenswerte Aktion.

Ohne weitere Torchance plätscherte das Spiel bis zum Halbzeitpfiff dahin und schließlich waren alle glücklich als der Unparteiische dann endlich abpfiff.

 

Die zweite Hälfte begann genauso wie die Erste geendet hatte, mit unansehnlichem Stückwerk. Unerklärlich unsicher gingen die Märkischen zu Werke.

Mit der ersten zu erwähnenden Situation gleich das nächste Tor für die Hattinger. Nico setzte sich über rechts durch und flankte von der Torauslinie vor´s Tor. Dort stand Jorden, nahm den Ball an und schoß den Ball mit links … gegen den rechten Pfosten. Gott sei Dank war Nico in der Zwischenzeit vor´s Tor gekommen weil er dann nämlich genau richtig stand um den Abpraller ins Tor zu befördern, 2:0.

Jetzt kamen die Jungs ein wenig besser ins Spiel und konnten weitere Möglichkeiten kreieren. Wiederum Nico konnte das Leder vor das Stockumer Tor bringen, nachdem er sich über rechts durchgesetzt hatte. Dort stand Luka und nahm die Flanke per Kopf, setzte diese Chance aber leider knapp rechts neben das Tor. Im nächsten Versuch setzte Jorden seinen Schuß knapp links neben das Tor als er mustergültig von Felix G. bedient wurde.

Nach dieser kurzen Drangphase setzte jetzt der Gegner nochmal alles daran noch einmal heran zu kommen. Lediglich dem erneut glänzend aufgelegten Louis konnte die Mannschaft es in dieser Phase verdanken das hinten die Null stand. Zweimal konnte er hundertprozentige, wahrscheinlich sogar hundertzehnprozentige Torchancen abwehren. Einmal klärte er einen wuchtigen Schuß glänzend zur Ecke und bei der zweiten Möglichkeit verkürzte er dem allein anstürmenden Stockumer geschickt den Winkel und konnte auch diese Chance vereiteln. Die Führung konnte an einigen wenigen Spielern fest gemacht werden. Sicherlich ist hier Louis heraus zu heben. Außerdem konnten Felix G. mit seiner wahnsinnigen Zweikampfstärke, sowie Luka und Jorden mit unbändigen Einsatzwillen glänzen.

 

Ungerechterweise konnten die Märkischen in der Schlußphase noch um weitere zwei Treffer erhöhen.

Zuerst war es Philipp der aus einem Gewühl im gegnerischen Strafraum heraus an den Ball kam und kurzerhand zum 3:0 einschob. Danach war es Lukas der nach Zuspiel von Nick J., nachdem dieser einen Abstoß abfangen konnte, eiskalt zum 4:0 ins Tor schoß. Dies sollte auch der Endstand sein. In der Höhe absolut unverdient und von einigen Spielern eine indiskutable Leistung. Wie das aber dann so ist, es springen die anderen Spieler in die Bresche und holen mit ihrer Leistung die Kohlen aus dem Feuer.

In der letzten Woche noch ganz unglücklich verloren und in dieser Woche mit einer Menge Glück gewonnen, so ist das Spiel. Auf jeden Fall muß die Mannschaft schnellstens zu ihrer alten Form und Spielweise zurück finden damit sie in der Rückrunde in der schweren Gruppe bestehen kann.

 

Auch Trainer Dirk war nur mit einigen Spielern zufrieden: „Wir können uns heute in erster Linie bei unserem Torwart Louis bedanken, der mehrfach Hunderprozenter des Gegners sensationell verhindert hat. Unser Gegner hat eigentlich gut gespielt, aber die Tore nicht gemacht. Besonders in der ersten Halbzeit haben wir überhaupt nicht ins Spiel gefunden. Die Jungs haben sich dann in der zweiten Halbzeit kämpferisch gesteigert. Ein Sonderlob für vorbildlichen Einsatzwillen geht an Felix G., Luka und Jorden.

Nächste Woche müssen wir beim Heimspiel gegen Stiepel II nachlegen. Die Rückrunde wird hart, da wir fast ausschließlich gegen Altjahrgangsmannschaften antreten müssen.“

 

Jedenfalls konnte die DJK durch diesen Sieg Anschluß an die Tabellenspitze halten und rückt auf Platz 4 vor.

http://sporttabellen.ruhrnachrichten.de/index.php?select=FB0753

 

 

Nächstes Spiel: 24.03.2012

Gegner: RW Stiepel II

Wo: DJK-Arena

Wann: 12:00 Uhr

 

 

Statistik:

Rückrunde

 

1 Sieg, 0 Unentschieden, 1Niederlage

 

5:3 Tore

 

2x Lukas

1x Nick J.

1x Nico

1x Philipp

 

 

 

 

Statistik:

Gesamt

 

32 Siege, 5 Unentschieden, 18 Niederlagen

 

134:78 Tore

 

59x Nick J.

16x Lukas

28x Nico

12x Philipp

5x Jorden

1x Nils

5x Luka

4x Nick C.

1x Tim

1x Felix A.

2x Eigentor

Zurück

Sponsoren / Partner

GENERALI - Versicherungen

Frank Becker
Generalagentur
Werksstr. 8 -10
45527 Hattingen
frank.becker@service.generali.de
Tel. +49 2324 59 73 63
Fax +49 2324 59 73 64
Mobil +49 173 57 54 93 0 
 


 

Hier könnte Ihre Werbung stehen!!!


Wenn Sie Interesse haben, schreiben Sie einfach eine E-Mail an sponsoring@maerkisch-hattingen.de.