F2 gewinnt beim Hallenturnier in Burgaltendorf

Unsere F2-Jugend spielte am vergangenen Sonntag ein weiteres Hallenturnier in Vorbereitung auf die kommende Rückrunde in der Meisterschaft. Auch bei diesem Auftrtitt wußte die junge Truppe restlos zu überzeugen denn in drei Spielen gab es drei Siege bei 6:0 Toren.

 

Trainer Dirk mußte an diesem Tag auf Kollege Bernd verzichten und coachte das Team allein. Aufgrund der Ferien fehlten allerdings auch der Mannschaft einige Stammkräfte, somit kamen nur acht zum Einsatz: Louis, Nils, Felix A., Felix G., Tim, Nico, Lukas und Nick J.

 

Zum Turniermodus sei gesagt, wie im Essener Bereich üblich darf auch in der F-Jugend kein Sieger ermittelt werden, somit gab es hier nur eine Gruppenphase bestehend aus drei Spielen. Außerdem wird in Essen in der Alterklasse ohne Schiedsrichter gespielt. Dies kannte unsere Mannschaft schon vom Auftritt in gleicher Halle im letzten Jahr als Essen-West der Ausrichter war, daher hatten sie damit weniger Probleme.

 

Im ersten Spiel sollte die DJK es mit der kampfstarken und extrem defensiv agierenden Mannschaft der SpVgg Gehrte zu tun bekommen. Unsere Jungs übernahmen schnell die Kontrolle im Spiel ohne allerdings ernsthafte Möglichkeiten zur Führung heraus spielen zu können, da beim Gegner permanent drei Spieler die Absicherung im Rückraum übernahmen. Mit zunehmender Spieldauer schafften die Märkischen dann auch die Defensive einige Male auszuhebeln, allerdings fehlte  noch das nötige Glück im Abschluß. Nach Einwurf Nick J. zu Lukas spielte der den Ball direkt zurück zu Nick J. und der zog aus spitzem linken Winkel einfach mal aber er zielte knapp rechts vorbei. Noch ein schöner Angriff wurde über Nick J. eingeleitet. Auf der rechten Seite spielte er den Ball über Bande zu Nico, der spielte unmittelbar weiter auf den mittig postierten Lukas und der sah den mittlerweile vor dem Tor angekommenen Nick J. und paßte genau auf ihn. Leider zielte Nick J. aber erneut nicht genau genug und auch dieser Schuß landete neben dem Gehäuse der Gehrter. Die herausgespielten Möglichkeiten führten nicht zum gewünschten Erfolg somit mußte eine Einzelleistung herhalten um die Führung zu erzielen. Nick J. setzte am Mittelkreis zu einem Dribbling an. Drei Gegenspieler ließ er dabei alt aussehen, drang in den Strafraum ein und erzielte flach rechts die Führung für die DJK, 1:0. Großer Jubel bei den Anhängern, hatte man sich im stillen schon fast mit einem 0:0 abgefunden. Fast mit dem Schlußpfiff dann völlig überraschend um ein Haar noch der Ausgleich. Bei einem der seltenen Vorstöße des Gegners wollte Nick J. den Ball klären, tat dies auch aber in Richtung des eigenen Tores. Glücklicherweise traf die Kugel nur den linken Pfosten und so konnten unsere Jungs den am Ende verdienten 1:0 Sieg feiern.

 

Nachdem der Start wie gewohnt etwas holperig verlief fand die Truppe im zweiten Spiel zu ihrer ganzen Stärke zurück. Dies war auch nötig denn der Gegner hieß Arminia Hamm, ein mit vielen Altjahrgängen besetztes Team das im ersten Gruppenspiel einen sehr guten Eindruck hinterließ. Von Trainer Dirk speziell in der Defensive hervorragend eingestellt ließen die Mannen um Nils, Felix G. und Felix A. in der Abwehr überhaupt nichts anbrennen. Jeder stand nah beim Gegenspieler und traten dem sofort auf die Füße sobald der Ball auch nur in die Nähe kam. Aus der stabilen Defensive heraus setzten unsere pfeilschnellen Außenstürmer Nico und Lukas einige Angriffe, wovon einer auch schnell zum gewünschten Erfolg führen sollte. Felix G. erkämpfte sich einmal mehr den Ball am Mittelkreis, paßte den Ball zum gestarteten Nico, der sah sich dann allein vor dem Torwart und erzielte eiskalt die 1:0 Führung. Das ging deutlich zu schnell für die Großen aus Hamm, unser schnelles Umschalten auf Offensive bereitete ihnen sehr große Probleme. Ein weiteres Beispiel dafür lieferte der nächste Angriff. Einen Ball des Gegners nahm Louis auf, brachte ihn aber schnell wieder ins Spiel indem er per Abwurf Nick J. auf links in Szene setzte. Nick J. lief ein paar Meter und spielte in den Lauf des mittig gestarteten Lukas, der aber leider nur knapp neben das Tor zielte. Schade, ein wunderschöner schneller Angriff, der ein Tor wert gewesen wäre. Kurz vor Schluß viel dann zur Freude der DJK-Fans auch noch das 2:0. Wieder einer dieser schnellen Angriffe, diesmal über Nick J. Wieder war Lukas gestartet und wieder kam Nick´s Pass auf ihn an, diesmal machte Lukas aber alles richtig und ließ dem Keeper bei seinem Tor zum 2:0 keine Chance. Ein hochverdienter Sieg bei dem der vermeintlich starke Gegner nicht eine nennenswerte Torchance herausspielen konnte, großartig.

 

Im dritten und letzten Spiel traf die DJK letztlich auf die zweite Auswahl des Gastgebers SV Burgaltendorf. Von Anfang an stellten die Märkischen klar, wer der Herr im Hause ist. Angriff auf Angriff lief auf das Tor der Essener. Tim versuchte sich mit einem satten Linksschuß als er von Nick J. angespielt wurde aber der gute Keeper konnte parieren. Der nächste Angriff lief über Nico. In der Hälfte der Gastgeber setzte er sich an der rechten Bande gegen gleich vier Gegenspieler durch und konnte den Ball noch zielgenau zu Nick J. passen, der an der Strafraumgrenze auf den Ball wartete. Nick J. feuerte einen Schuß ab aber wiederrum konnte der Keeper parieren. Den daraus resultierenden Abpraller setzte Nick J. leider knapp rechts neben das Tor. Mit dem nächsten Angriff sollte aber endlich die Führung gelingen. Der Angriff wurde über Nick J. eingeleitet. Er spielte den Ball von rechts kommend auf den mittig postierten Lukas. Der spielte einen wunderbaren Doppelpass auf den rechts durchgestarteten Nick J. und der lief mit dem Ball bis zur Torauslinie von wo er einen tollen Pass auf den vor dem Tor lauernden Nico spielte der kaltschnäuzig zum 1:0 einschob. Ein wunderbarer Treffer. Nach einem Einwurf für Burgaltendorf in unserer Hälfte war es kurz danach Nick J. der am schnellsten reagierte. Er schnappte sich den Ball und fuhr einen Tempogegenstoß den er, indem er den Torwart verlud, mit dem Tor zum 2:0 beendete. Nachdem der Drops nun gelutscht war fasste sich Lukas nochmal ein Herz, indem er kurz vor Schluß noch einmal konsequent am Mittelkreis angriff, sich den Ball erkämpfte und auf den frei stehenden Nick J. paßte. Der ließ sich die Chance nicht entgehen und erzielte das 3:0 indem er wie schon beim letzten Treffer den Keeper verlud. Das sollte auch der Endstand sein.

 

Als Fazit zum Turnier sei angemerkt, das unsere Jungs mal wieder eine großartige Leistung abgerufen haben. Trotz Ausfall einiger Stammkräfte sind sie scheinbar jederzeit in der Lage Top-Leistungen abzurufen. Heute waren mal wieder alle gut. Die Abwehr um Nils, Felix A. und Felix G. war heute bombensicher und stets auf der Höhe. Selbst körperlich überlegene Spieler hatten gegen unsere Defensive keine Mittel. Unser Torwart Louis hatte heute zwar nicht viel zu tun, war aber in den wenigen Situationen nicht zu bezwingen. Außerdem machte er durch schnelle Abwürfe und Abschläge das Spiel schnell und leitete so einige Angriffe ein. Unser Angriff war heute aufgrund ihres Tempos und des schnellen Umschalten ebenfalls eine Augenweide. Nico, Lukas und Nick J. verstehen sich fast blind und nehmen durch ihr Paßspiel fast jede Abwehr auseinander. Bleib zuguterletzt unser neuer Mitspieler Tim zu erwähnen. Er ist auf fast jeder Position einsetzbar und überall ganz stark, es ist als wäre er schon immer Bestandteil dieses Teams. Es macht großen Spaß ihnen zuzuschauen und selbst die Eltern der Konkurrenz ( Die Anhänger von Tusem Essen saßen neben uns ) erkennen neidlos an das sie wunderschönen Fußball spielen.

 

Auch Trainer Dirk war sehr zufrieden: „Wir haben uns heute richtig ins Turnier reingekämpft. Das erste Spiel ist ja für uns immer das Schwierigste. Die ganze Mannschaft hat heute fantastische Defensivarbeit geleistet. Im zweiten Spiel haben wir die (große) Offensivabteilung von Hamm nicht zur Entfaltung kommen lassen, und dann sehenswerte Konter gefahren. Gegen die Truppe der Gastgeber war recht schnell klar, wer das Spiel als Sieger beendet. Großer Einsatzwillen, überwältigende Laufbereitschaft und schnelles, sehenswertes Umschalten im Spiel nach vorne – was will man als Trainer mehr?

 

 

Trainer Dirk war sehr fleißig und testet bis zum Rückrundenstart jede Menge. Am nächsten Samstag den 14.01.2012 kommt es vorraussichtlich zu einem Freundschaftsspiel bei SW Eppendorf.

 

 

Statistik des Turniers:

3 Siege, 0 Unentschieden, 0 Niederlagen

 

6:0 Tore

 

3x Nick J.

2x Nico

1x Lukas

 

 

Statistik: Gesamt

23 Siege, 4 Unentschieden, 6 Niederlagen

 

98:38 Tore

 

48x Nick J.

10x Lukas

20x Nico

7x Philipp

4x Jorden

1x Nils

4x Luka

3x Nick C.

1x Tim

Zurück

Sponsoren / Partner

GENERALI - Versicherungen

Frank Becker
Generalagentur
Werksstr. 8 -10
45527 Hattingen
frank.becker@service.generali.de
Tel. +49 2324 59 73 63
Fax +49 2324 59 73 64
Mobil +49 173 57 54 93 0 
 


 

Hier könnte Ihre Werbung stehen!!!


Wenn Sie Interesse haben, schreiben Sie einfach eine E-Mail an sponsoring@maerkisch-hattingen.de.