F2 wird mit guter Leistung 4. beim Hallenturnier in Herdecke

Beim Hallenturnier des FC Herdecke-Ende konnte unsere F2-Jugend am Sonntag einen

guten 4.Platz erreichen. In einem hochklassig und mit fast ausschließlich Altjahrgängen

besetzten Turnier zeigte die junge Truppe eine couragierte Leistung. Leider fehlte im

Halbfinale das nötige Glück um endlich das erste Finale zu erreichen, denn sie konnten

erst im Siebenmeter-Schießen vom späteren Turniersieger bezwungen werden.

 

Trainer Dirk und Bernd konnten bis auf die Ausfälle von Tim und Nils auf das komplette Team

zurück greifen. Es spielten: Louis, Felix A., Felix G., Nick C., Philipp, Luka, Nico, Lukas,

Jorden und Nick J.

Im ersten Spiel des Tages traf unser Team, wie sich im Nachhinein heraus stellen sollte,

auf das stärkste Team der Vorrundengruppe. Gegner war der Altjahrgang vom Hasper SV.

Gleich zu Beginn wurde klar, das dieses Spiel kein Selbstläufer werden würde. Da die

DJK sich bekanntermaßen im ersten Spiel immer schwer tut, war es nicht verwunderlich,

das es an diesem Tag genauso war. Nur schwer kamen sie ins Spiel und somit fiel folge-

richtig das 0:1 durch einen verdeckten Schuß, den Louis im Tor zu spät sehen konnte.

Eine große Chance zum Ausgleich sollten sich die Märkischen erspielen können. Leider

schoß Nick J. nach einem klasse Zuspiel von Lukas knapp rechts am Tor vorbei. Somit

ging das erste Spiel mit 0:1 verloren und der Start ins Turnier in die Hose.

Dadurch war klar, das die Mannschaft gleich im zweiten Spiel mit dem Rücken zur Wand

stand. Der Gegner war die zweite Auswahl des Gastgebers FC Herdecke-Ende.Mit einer

deutlichen Leistungssteigerung konnte die Truppe dieses Spiel besser gestalten und

sich auch schnell die ersten Chancen erspielen. Nick J. sah über rechts kommend den

links gestarteten Philipp und paßte ihm den Ball zu. Philipp nahm die Kugel an, zog in

die Mitte und ließ dem Keeper bei seinem Schuß ins rechte Eck keine Chance, 1:0 für die

DJK. Gleich im nächsten Angriff hatte das Team die große Chance diese Führung auszubauen.

Diesmal umgekehrte Vorzeichen. Philipp kam ballführend über links und Nick J. konnte

sich rechts davon stehlen. Millimeter genau paßte Philipp Nick in den Lauf, leider wurde der

Winkel für Nick nun aber zu spitz und so konnte der Torhüter den Ball parieren. Da unsere

Abwehr in diesem Spiel ein weiteres Mal stabil stand und sich keine Blöße gab, konnte

dieses Match mit 1:0 gewonnen werden.

Im letzten und entscheidenden Gruppenspiel half den Märkischen aufgrund der vorherigen

Ergebnisse nur ein Sieg zum Erreichen des Halnbfinale. Durch die Trainer optimal vorbe-

reitet und eingestellt sahen die Anhänger ein sehr gutes Spiel ihrer Mannschaft. Gegner

in diesem Match war der Kirchhörder SC. Jetzt war unsere F2 hellwach und im Turnier. Sie

standen dicht beim Gegner und waren aggressiv in den Zweikämpfen. Eben durch einen

solchen Zweikampf sollte auch die Führung der DJK entstehen. Am Mittelkreis war es Nick J.,

der sich den Ball von einem Gegenspieler erkämpfte und durch einen Spurt allein auf dem

Weg in Richtung Tor befand. Diese Chance ließ er sich auch nicht entgehen und erzielte

flach rechts die 1:0 Führung. Durch ihre Spielweise ließen sie Kirchhörde nicht ins Spiel

kommen und störten früh, sodaß für Louis im Tor nicht viel Arbeit übrig blieb. Felix A. sei

in diesem Spiel hervorzuheben, denn er sollte in den letzten Spielminuten der Hauptakteur

sein. Leider fehlte ihm nur das nötige Glück im Abschluß, sonst hätte er nach seinem

klasse Solo durch die komplette gegnerische Hälfte die Führung ausgebaut aber der Torwart

verkürzte geschickt den Winkel und konnte den Schuß entschärfen. Nick J. konnte Felix

mit einem Anspiel nochmal in Szene setzen aber erneut konnte der Keeper abwehren.

Im Endeffekt war das aber auch egal, den es passierte nichts mehr, mit dem zweiten 1:0

Erfolg an diesem Tage war als Gruppenzweiter der Halbfinaleinzug perfekt gemacht.

 

Beim studieren des Turnierplans wurde den Verantwortlichen für das Halbfinale dann schnell

klar das dort der Altjahrgang des SC Obersprockhövel wartete, ein harter Brocken, wie man

in den Vorrundenspielen schon erkennen konnte. Genauso sollte das Match dann auch laufen.

Die Blau/Gelben fingen sehr defensiv an um so lange wie möglich die Null zu halten und

gerieten auch ziemlich schnell unter Druck. Alle in der Mannschaft hatten eine Menge damit

zu tun den Gegner vom eigenen Kasten fern zu halten. Einmal hatten sie Glück als der Ball

an den linken Pfosten knallte, den Rest der Zeit machten sie ihre Sache aber hervorragend und

kämpften sich so über die Zeit. 0:0 mit einer kämpferisch beeindruckenden Leistung. Es ging

also ins Siebenmeter-Schießen um den ersten Finalteinehmer zu ermitteln und das sollte

atemberaubend spannend werden. Jede Mannschaft stellte fünf Schützen und die DJK begann.

Nick C.- verwandelt 1:0

SCO – verwandelt 1:1

Philipp – gehalten, weiter 1:1

SCO – Louis hält, weiter 1:1

Nick J. – gehalten, weiter 1:1

SCO – rechts vorbei, weiter 1:1

Felix G. – gehalten, weiter 1:1

SCO – verwandelt, 1:2

Felix A. – verwandelt 2:2

SCO – und jetzt wurde es dramatisch. Der Torwart des SCO sollte als Schütze antreten, lief an

und schoß rechts vorbei. Doch der Schiri hatte etwas dagegen denn er hatte den Ball per Pfiff

noch nicht frei gegeben, also noch ein Versuch. Diesmal kam der Ball direkt auf Louis, allerdings

war der Ball so hart geschossen das unser Keeper den Ball nicht festhalten konnte und dieser

so über ihn ins Tor trudelte. 2:3, ganz unglücklich und mal wieder ein Finale haarscharf verpaßt.

 

Kurios ging es weiter. Qualifiziert für das Spiel um Platz 3 wartete die Truppe im zweiten Halbfinale

auf ihren Gegner. Der Vorrundengegner vom Hasper SV lag 0:2 zurück und verwandelte einen

Freistoß direkt. Der Schiri entschied auf Abstoß weil es in der Halle laut Turnierordnung nur

indirekte Freistöße gibt. Dies brachte die Anhänger aus Haspe dermaßen auf die Palme, scheinbar

hatten sie die Turnierordnung nicht gelesen, das sie gegenüber der Turnierleitung sehr ausfallend

wurden und disqualifiziert werden mußten. Also mußte unsere F2 gegen den Fünftplazierten FC

Herne 57 umd Platz drei spielen. Nach dem ganzen Durcheinander und dem nervenaufreibenden

Halbfinale war bei der DJK merklich die Luft raus und so ging das Spiel ohne große Gegenwehr

mit 0:2 verloren. Das störte am Ende niemanden mehr denn ob nun Dritter oder Vierter war den

Anhängern egal.

 

Als Fazit sei zu sagen daß die Märkischen erneut einen Stolperstart hatten aber über den Kampf

großartig ins Turnier gefunden haben. Sie sind zwar unglücklich aber letztendllich verdient gegen

den späteren Turniersieger aus Obersprockhövel ausgeschieden, wenn man jedoch ehrlich ist

war der SCO über das ganze Turnier die beste Mannschaft und gewann das Turnier hochverdient.

Wie sich unser Jungjahrgang verkauft hat war klasse. Sie haben im Konzert der „Großen“ gut

mitgespielt und haben allen gezeigt wozu kleine Jungs fähig sind. Das war mal wieder super,

weiter so.

Auch Trainer Dirk war mit der Leistung zufrieden: „Langeweile kommt bei unseren Hallenturnieren nicht auf. Die Mannschaft hat sich ab dem zweiten Spiel toll ins Turnier reingekämpft, und sich den Halbfinaleinzug redlich verdient. Mit sehr viel Herz und Leidenschaft haben wir uns dann gegen die F1 des SCO ins 9m-Schiessen gerettet.

Leider hat es nicht ganz gereicht. Mit dem 4. Platz bei diesem gut besetzten Turnier können wir sehr zufrieden sein.“

 

Jetzt gibt es erstmal eine kleine Pause für die Mannschaft. Vorgesehen ist das nächste Freundschaft-

spiel am 11.02. beim DJK TuS Hordel III.

 

Bilanz des Turniers:

2 Siege, 0 Unentschieden, 3 Niederlagen

 

4:6 Tore

 

1x Nick J.

1x Philipp

1x Nick C.

1x Felix A.

 

 

Statistik:

Gesamt

 

108:49 Tore

 

26 Siege, 4 Unentschieden, 10 Niederlagen

 

51x Nick J.

12x Lukas

21x Nico

9x Philipp

4x Jorden

1x Nils

4x Luca

4x Nick C.

1x Tim

1x Felix A.

Zurück

Sponsoren / Partner

GENERALI - Versicherungen

Frank Becker
Generalagentur
Werksstr. 8 -10
45527 Hattingen
frank.becker@service.generali.de
Tel. +49 2324 59 73 63
Fax +49 2324 59 73 64
Mobil +49 173 57 54 93 0 
 


 

Hier könnte Ihre Werbung stehen!!!


Wenn Sie Interesse haben, schreiben Sie einfach eine E-Mail an sponsoring@maerkisch-hattingen.de.